Fragen zur Arztsuche

In diesem Bereich haben wir Antworten auf häufige Fragen zur Arztsuche zusammengestellt. Sollten Sie weitere Fragen haben, schreiben Sie uns über das Kontaktformular.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Arztsuche ist ein Teil der Weissen Liste, einem Projekt der Bertelsmann Stiftung und der Dachverbände der größten Patienten- und Verbraucherorganisationen. Entwickelt wurde das Portal gemeinsam mit der AOK und der BARMER. Weiterer Partner ist die  Bertelsmann Betriebskrankenkasse. Detaillierte Informationen zu den Projektbeteiligten haben wir in der Rubrik "Partner" zusammengestellt.

Wie wird das Projekt finanziert?

Die Entwicklung der Arztsuche wurde vollständig aus Projektmitteln der gemeinnützigen Bertelsmann Stiftung finanziert. Für den Betrieb des Portals ist die Weisse Liste gemeinnützige GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Bertelsmann Stiftung, zuständig. Diese finanziert sich aus Projektmitteln der Bertelsmann Stiftung sowie aus Lizenzgebühren von Partnern. Die Lizenzgebühren fallen für die Nutzung von Modulen der Weissen Liste an, die die Partner in ihren Internetauftritt integriert haben - aktuell für die Nutzung der Krankenhaussuche.

Zudem entrichtet die Weisse Liste Lizenzgebühren an einen Datendienstleister, welcher das Adressverzeichnis für Ärzte bereitstellt. Die für die Portalversionen der Krankenkassen anfallenden Kosten für das Adressverzeichnis gibt die Weisse Liste an die Krankenkassen weiter.

Die Beteiligung von Experten im Rahmen von Gremientreffen (Wissenschaftler und Experten sowie Patienten- und Ärztevertreter) erfolgte ohne Honorar. Anfallende Reisekosten wurden auf Basis von Spesenrichtlinien von der Bertelsmann Stiftung getragen.

Ist die Nutzung des Portals kostenfrei?

Ja, das Portal kann kostenfrei genutzt werden. Die Initiatoren verfolgen keinerlei kommerzielle Interessen. Das Portal ist komplett werbefrei. Wir schließen bezahlte Platzierungen oder ähnliche Einflussnahmen auf die neutrale und unabhängige Darstellung strikt aus.

Häufige Fragen zur Nutzung des Portals

Weshalb kann ich einen Arzt nicht mehr bewerten?

Die Weisse Liste hat die Versichertenbefragung in der Arztsuche sowie die Anzeige der Befragungsergebnisse im Internet bis auf Weiteres ausgesetzt.

Seit 2011 haben wir als unabhängiges und gemeinnütziges Informationsportal mit unseren Kooperationspartnern eine systematische Erhebung von Patientenerfahrungen durchgeführt. Die Ergebnisse der Arztsuche beruhten auf einer wissenschaftlich entwickelten Befragung, an der ausschließlich Versicherte der beteiligten Krankenkassen teilnehmen konnten.

Unser Anspruch, ein faires und vor Manipulationen geschütztes Verfahren anzubieten, hat auch Hürden für unsere Nutzer verursacht. Trotz großer Anstrengungen ist es uns nicht gelungen, mit der Befragung einen relevanten Umfang aktueller Bewertungen pro Arzt zu erreichen.

Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, die Befragung vorerst einzustellen.

Warum findet man keine Bewertungsergebnisse zu Ärzten?

Seit 2011 haben wir als unabhängiges und gemeinnütziges Informationsportal mit unseren Kooperationspartnern eine systematische Erhebung von Patientenerfahrungen durchgeführt. Trotz großer Anstrengungen ist es uns nicht gelungen, mit der Befragung einen relevanten Umfang aktueller Bewertungen pro Arzt zu erreichen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, die Befragung vorerst einzustellen.

Durch die Abschaltung der Bewertungsmöglichkeit für die Patienten sehen wir uns verpflichtet, gleichzeitig auch die Anzeige von Befragungsergebnissen abzuschalten, damit Ärzte fair behandelt werden.

Wie sind die Ergebnislisten in der Arztsuche sortiert?

Die Ergebnisliste ist nach der Entfernung zur eingegebenen Postleitzahl (PLZ) sortiert: Oben in der Ergebnisliste finden sich die zur PLZ nächstgelegenen Praxen. Damit stellen wir eine neutrale Sortierung sicher. Sie haben die Möglichkeit, über ein Auswahlfenster oberhalb der Tabelle die Darstellung individuell zu verändern.

Warum werden auch Privatärzte angezeigt?

In der Arztsuche sind auch Privatärzte verzeichnet, da die Suche von jedermann genutzt werden kann, auch von Privatversicherten. Zudem lassen sich gesetzlich Versicherte in Einzelfällen auch von Privatärzten behandeln. In den Suchergebnissen  wird angegeben, welche Form der Abrechnung bei dem jeweiligen Arzt oder Zahnarzt zum Tragen kommt. Zudem kann nach „Art der Abrechnung“ gefiltert werden.

Kann es sein, dass einzelne Ärzte nicht im Portal verzeichnet sind?

Dies kann in Einzelfällen vorkommen. Sollten Nutzer der Arztsuche oder Ärzte selbst feststellen, dass ein Eintrag fehlt oder nicht mehr aktuell ist, können Sie uns das über die entsprechenden Kontaktformulare mitteilen. Wir leiten diese Mitteilung direkt an die zuständige Adressredaktion weiter.

Hier gelangen Sie zu den entsprechenden Kontaktformularen: Kontakt für Nutzer; Kontakt für Ärzte.

Welche Möglichkeiten habe ich als Arzt im Portal?

Als Ärztin oder Arzt können Sie im Portal Korrekturwünsche zu Ihrem Eintrag mitteilen und Fotos Ihrer Praxis hochladen. Alle Angebote sind kostenfrei.

Alle Möglichkeiten finden sich im persönlichen Portalbereich der jeweiligen Ärztin oder des jeweiligen Arztes. Dorthin gelangen Sie als Arzt oder Ärztin auf folgendem Weg:

Sie wählen auf der Startseite der Arztsuche die „Suche nach Namen“
Nach Eingabe Ihres Nachnamens und Ihrer Postleitzahl erscheint eine Ergebnisliste
Wenn Sie in der Ergebnisliste auf Ihren Namen klicken, gelangen Sie zu Ihrem Detailprofil
Auf der rechten Seite des Profils findet sich der Link zu Ihrem Arztbereich

Weitere Informationen für Ärzte haben wir auf einer speziellen Seite zusammengestellt.